Forschendes Lernen – Wasserschule

Forschendes Lernen – Wasserschule

In enger Zusammenarbeit mit dem Nationalpark Hohe Tauern, fand im Mai wieder die 2-tägige Wasserschule an unserer Schule statt.

Alle Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen machten sich am ersten Tag, in Begleitung eines Rangers, auf den Weg zu den unterschiedlichsten Standorten der Möll. Dort wurde die Wasserqualität, -geschwindigkeit und -temperatur gemessen sowie geprüft. Danach ging es direkt in das Wasser, wo Proben entnommen wurden. Mit Mikroskopen und Bestimmungsunterlagen wurden die Wassertiere erforscht und bestimmt, Forschungsergebnisse und Beobachtungen aufgeschrieben und über die Vielfalt gestaunt.

Am zweiten Tag wurden die Aufzeichnungen verglichen, besprochen und spontane Präsentationen der unterschiedlichen Forschungsergebnisse in Gruppen vorbereitet. Diese wurde jeweils den SchülerInnen der anderen Klassen vorgeführt. Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen. Plakate, PowerPoint Präsentationen und sogar kurze Rollenspiele konnte man bestaunen, wobei alle SchülerInnen Spaß hatten.

Großartige Leistung, liebe Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen!

Forschendes Lernen – Wasserschule
zurück