Nationalpark-Abschlussfest in Mallnitz

Nationalpark-Abschlussfest in Mallnitz

Vier Jahre lang werden die SchülerInnen in den Volksschulen regelmäßig von Nationalpark-Rangern unterrichtet und machen mit ihnen u.a. Exkursionen in die Natur. Um die gemeinsamen Erlebnisse noch einmal zu festigen, fand am 7.6.2019 im Nationalparkzentrum in Mallnitz ein großes Abschlussfest der 4. Klassen der Partnerschulen statt. Kinder der Volksschulen Heiligenblut, Großkirchheim, Mörtschach, Winklern, Mallnitz, Obervellach und Malta feierten gemeinsam.

In einem Stationenbetrieb konnten die Kinder das Gelernte noch einmal selbst umsetzen. So durften sie bei der Station „Wald und Waldtiere“ nicht nur diverse Waldtiere anfassen und bestimmen, sondern konnten auch den frischen Duft von Zirbenholz und anderen Baumarten des Nationalparks erleben. Bei der Station Kreislaufwirtschaft war dann der Geschmacksinn gefragt, sollten doch verschiedene Milcharten, von Haltbar- über Ziegen-, bis zu Bio-Kuhmilch durch Kosten voneinander unterschieden werden. Schließlich war aber auch die körperliche Fitness gefragt, denn bei der Station der Swarovski Wasserschule mussten die SchülerInnen Wasser um die Wette tragen und in so genannte Tippy-Taps füllen. Dabei handelt es sich um Anlagen zum Händewaschen wie sie auch beispielsweise in Uganda, einem weiteren Wasserschulland, verwendet werden.

Nachdem all die verschiedenen Aufgaben bravourös gemeistert wurden, bekamen die SchülerInnen Urkunden über die erfolgreiche Teilnahme am Partnerschulunterricht überreicht.

Beim gemeinsamen Grillen gab es für die ViertklässlerInnen einen gemütlichen Abschluss.

Recht herzlichen Dank unserem Ranger Georg und dem gesamten Nationalparkteam!

Nationalpark-Abschlussfest in Mallnitz
zurück