Leporellos und Buchvorstellungen

Leporellos und Buchvorstellungen

Vor gut zwei Monaten hat die 2b im Deutschunterricht gespannt zugesehen, als von Hr. Fankhauser und Fr. Fercher eine große Kiste mit allerhand Büchern ins Klassenzimmer geschleppt wurde. Diese Bücher wurden aus der Bibliothek ausgeliehen und die Schüler bekamen die Aufforderung, sich eines auszusuchen, das sie besonders anspricht. Somit haben die Kinder auch im 2. Semester wieder eine Klassenlektüre gefunden – diesmal jedoch jeder für sich, mit einem individuellen Buch.

Im 1. Semester wurden von den Schüler/innen Portfolios erstellt, diesmal sollten sie jedoch anderwärtig aktiv werden. Aufgabe war es, dass jedes Kind sein Buch anhand eines faltbaren Leporellos der Klasse präsentiert. Im Leporello sollten der Inhalt, etwas zum Autor/zur Autorin, eine Leseprobe und die Meinung zum Buch beschrieben werden. Bei der Gestaltung der Leporellos waren den Schüler/innen keine Grenzen gesetzt. Nach zwei Monaten Vorbereitungszeit haben die Kinder nun im Mai ihre Bücher präsentiert und die Ergebnisse sind beeindruckend: 24 Leporellos – 24 Bücher – 24 Präsentationen, aber hunderte kreative Ideen.

Leporellos und Buchvorstellungen
zurück