Nur Spaß – von wegen! GEMEINSAM.SICHER in der MS Winklern

Nur Spaß – von wegen!  GEMEINSAM.SICHER in der MS Winklern

Die 3. Klassen wählten als Projektschwerpunkt „Internet – Schutz – Recht“. In Absprache mit der Polizeiinspektion Winklern wurde die Beteiligung am Projekt „Gemeinsam.Sicher“, ausgeschrieben vom Bundesministerium für Inneres, beschlossen.
Bereits zu Jahresbeginn war das Thema Mobbing und der Umgang mit sozialen Medien zentraler Inhalt im Fach Soziales Lernen. Anschließend starteten die ersten Arbeiten für die Projektwoche: Schülerinnen und Schüler erarbeiteten in Kleingruppen verschiedenste Szenen zum Thema „Mobbing“ und zum Umgang mit sozialen Medien. Hintergrundbilder für die Bühne, Powerpoint-Präsentationen und szenische Gestaltungen entstanden.
Die Projektwoche selbst startete mit dem Sammeln und Ein- bzw. Zuordnen der eigenen Erfahrungen der Schülerinnen und Schüler: Was habe ich selbst schon im Internet/in den sozialen Medien erlebt, was meiner Meinung nach nicht ok war, was vielleicht ungesetzlich war?
Zusätzlich wurde an den Szenen und den Präsentationen intensiv weiter gearbeitet und geprobt.
Unterstützt wurde diese Projektwoche von Experten der Polizei: Am Montag, bei einem Elternabend informierte Herr GI Herbert Haas ausführlich zu diesem Thema. Auch für die Schülerinnen und Schüler gab es informative Vorträge: Herr GI Hermann Tamegger hielt einen Vortrag über Gefahren im Internet und mögliche Sicherheitsmaßnahmen, die jeder selbst treffen kann. Herr GI Herbert Haas referierte über Jugendschutz und Strafrecht.
Die erarbeiteten Inhalte dieser Woche wurden am Freitag den 1. und 2. Klassen präsentiert: „Wir Drittenklassler haben versucht den „Kleineren“ die Informationen so bunt und spielerisch wie möglich zu vermitteln. Sie sollten danach wissen, was Mobbing ist und wo sie Hilfe bekommen, wenn sie selbst Mobbingsituationen erleben, oder bei anderen sehen. Auch sollte ihnen bewusster sein, welche Gefahren im Internet bzw. in der Handynutzung liegen,“ berichten Zita und Pia aus der 3a.
Weitere Schülereindrücke:

„Mir hat am besten gefallen, dass extra zwei Spezialisten von der Polizei gekommen sind und uns gezeigt haben, wie wir uns im Internet schützen können.“ (Laura B.)

„Ich fand den Vortrag von Herrn Haas am Donnerstag am besten. Wir haben viel über das richtige Verhalten im Internet erfahren.“ (Raphael J.)

„Es war super, dass ich eine Szene gestalten durfte und auch beim Auftritt mit dabei sein konnte.“ (Raphaela J.)

„Es war toll, dass wir den 1. und 2. Klassen gezeigt haben, dass Mobbing nicht gut ist und sie überlegen müssen, dass der andere vielleicht auch nicht möchte, was du nicht willst.“ (Laura B.)

„Am wichtigsten war, dass wir viel über das Thema Mobbing gelernt haben. Und wir lernten den 1. und 2. Klassen, wie man mit dem Thema umgeht.“ (Kathi S.)

„Am wichtigsten war für mich die Präsentation selbst, da wir da den 1. und 2. Klassen zeigen konnten, dass Mobbing nicht gut ist und man nicht einfach wegschauen sollte.“ (Christina S.)

„Man sollte nicht mobben. Es ist sehr schlimm, weil ich dadurch einen Menschen ganz weit auf den Boden bringen kann.“ (Raphaela J.)

„Mir haben die Workshops der beiden Polizisten gefallen. Und super war, dass ich filmen durfte.“ (Raphael S.)

„Das Interview mit Frau Ludwiger und Frau Schachner-Martl war super. Und die Info, dass wir jederzeit Rat auf Draht anrufen können unter 147.“ (Pia L.)

Nur Spaß – von wegen! GEMEINSAM.SICHER in der MS Winklern
zurück