Der 27. November 2018 – ein wichtiges Datum für unsere Schule

Der 27. November 2018 – ein wichtiges Datum für unsere Schule

Der Partnerschaftsvertrag mit dem Nationalpark Hohe Tauern geht wieder für vier Jahre in die Verlängerung. Das mit dem Nationalpark Hohe Tauern gemeinsam erarbeite Unterrichtskonzept mit dem Namen „NaturSportSpaß“ ist an unserer Schule fixer Bestandteil. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, den Nationalparkgedanken in unser Schulprogramm aufzunehmen und die Lehrpläne in den einzelnen Fächern entsprechend anzupassen. Schüler und Schülerinnen lernen ihre eigene Umgebung, in der sie aufwachsen, aus unterschiedlichsten Perspektiven näher kennen und lernen somit auch den Wert unserer Natur und Kultur zu schätzen. Bei den dreitägigen Kursen auf den Schutzhütten des Nationalparks und bei Exkursionen in der Nationalparkregion werden sie von Nationalparkrangern begleitet. Wir nützen das größte Klassenzimmer der Welt – die Natur – um unsere Schüler die eindrucksvolle Vielfalt unserer Region erfahren zu lassen und sehen darin auch einen Beitrag zur regionalen Stärkung.
Das „NaturSportSpaß“- Programm wird regelmäßig evaluiert und weiterentwickelt. Heuer haben wir erstmals in der 1. Klasse den Mittwoch als naturwissenschaftlichen Tag (Nawi) eingeführt. Die Schülerinnen und Schüler haben 4 Unterrichtsstunden Geographie und Biologie. Somit möchten wir das forschende Lernen fördern, die Möglichkeit bieten das Schulhaus zu verlassen und auf Entdeckungsreise zu gehen oder die LABs in Mallnitz zu besuchen, die eigens dazu gebaut wurden.
Neue Methoden im Unterricht, wie beispielsweise das Experimentieren, Messen, Beobachten, Nachforschen und Erstellen von Protokollen, sollen in den Unterricht einfließen.
Wir sind stolz die erste Nationalparkmittelschule des Nationalparks Hohe Tauern zu sein und bedanken uns auf diesem Wege bei allen Mitwirkenden, speziell bei den Rangerinnen und Rangern.

Der 27. November 2018 – ein wichtiges Datum für unsere Schule
zurück