Nationalparktage der 3a Klasse auf der Noßberger-Hütte

Nationalparktage der 3a Klasse auf der Noßberger-Hütte

Gleich zu Beginn des heurigen Schuljahres standen für uns 3 Tage auf der Noßberger-Hütte im Gradental auf dem Programm.

Als wir am ersten Tag bei der Hütte ankamen, durften wir unser Lager beziehen und nach einer kurzen Pause machten wir eine Wanderung rund um den hinteren Gradensee. Unser Ranger erzählte uns einiges über den Blockgletscher oberhalb des Sees. Außerdem lernten wir „plattln“ bzw. „pfitschen“ mit Steinen auf dem See. Das Steinmännchen, das wir dort gebaut haben, steht hoffentlich noch lange und einige Mutige haben sich sogar schwimmend in den eiskalten See gewagt!

Als wir am 2. Tag aufstanden, frühstückten wir und starteten dann gleich los. Nach ca. 2 Stunden waren wir beim Eissee auf der Gradenscharte. Sechs Kinder sind mit Konrad sogar bis auf den Keeskopf (3081m) geklettert!
Am Nachmittag haben wir uns wieder beim hinteren Gradensee getroffen. Danach stand Bogenschießen und Flying Fox am Programm.

Am 3. Tag standen wir sehr früh auf, weil schlechtes Wetter im Laufe des Vormittags gemeldet war. Wir kamen aber trocken und fröhlich auf der Kirchtagswiese und beim Gradenparkplatz an.

M.E., T.U.

Nationalparktage der 3a Klasse auf der Noßberger-Hütte
zurück