Schule lebt Demokratie- Kreativwettbewerb

mitSTIMMEN/mitGESTALTEN
Schule lebt Demokratie – Kreativwettbewerb

Die Kreativklasse 3c hat sich in den Fächern BE/ ME/ WeKr mit dem Thema „ Solidarität leben im Alltag“ auseinandergesetzt und

AugenBlicke

als eigenen Untertitel ausgewählt.
Mit diesem Beitrag gelang es, von 144 teilnehmenden Schulen mit über 6300 Schülern österreichweit den 2. Platz zu erreichen und die Klassenkassa um 600 € aufzubessern.


Die Augen sagen sehr viel über unser Gegenüber aus. Wir können lesen, wie er/sie gesinnt ist, wo er/sie herkommt, sie drücken Zuneigung/ Ablehnung aus oder wie es ihm/ihr im Augenblick geht. Es ist eine Tatsache, dass die Bereitschaft, sich sozial und unentgeltlich für andere zu engagieren, immer mehr abnimmt. Auf andere Rücksicht zu nehmen und sich nicht selber ständig im Mittelpunkt zu sehen, ist heutzutage eine eher schwierige Sache, Menschen, die eine andere Sprache sprechen, eine andere religiöse Einstellung haben vorurteilslos gegenüber zu treten, ist für Erwachsene und Kinder nicht einfach. Von Medien und Politikern vorgefasste Meinungen fließen auf uns ein und fordern von uns eine wertfreie und intensive Beschäftigung mit diesem Thema.

Zwei syrische Geschwister, Bashar und Boshra sind seit November 2015 im Klassenverband der 3c. Es gelang, die vorhandenen Vorurteile, Ängste und die Sprachbarriere auf beiden Seiten durch die Beschäftigung mit diesem Thema ein wenig zu reduzieren. Die beiden sprechen in der Zwischenzeit schon sehr gut Deutsch und als Zeichen der Solidarität beschäftigen sich die „einheimischen“ Schüler mit dem arabischen Alphabet und können ihre Namen fehlerfrei in dieser Sprache schreiben.

Bilder

AugenBlicke – Über das Projekt

Schule lebt Demokratie- Kreativwettbewerb
zurück