Politische Bildung und Engagement zahlen sich aus!

Politische Bildung und Engagement zahlen sich aus!

An Geschichte und Politischer Bildung interessierte SchülerInnen der  vierten Klassen nahmen auch heuer wieder an der Schulausscheidung für den „Quiz Politische Bildung – Europa-Quiz 2017“ teil. Den dritten Platz belegte Julia Granig, den zweiten Julian Carli und Sieger wurde Lukas Sepperer.

Als Schulsieger  durfte Lukas Sepperer (4a) am Landeswettbewerb des „Quiz Politische Bildung – Europa-Quiz“ in Völkermarkt (3. März 2017) teilnehmen. Dort mussten 41 Kandidaten ihr fachliches Wissen in den Bereichen Politik, Geschichte, Kultur, Bildung und Sport unter Beweis stellen.

Lukas hatte nicht nur beim schulinternen Test die Nase vorn, sondern er erreichte in Völkermarkt auch im Einzelwettbewerb den ersten Platz.
Das Interesse für Politik und die gute Vorbereitung für den Bewerb hatten sich gelohnt, denn auf das Siegerteam wartete eine viertägige Reise nach Brüssel ins EU-Parlament.
Per Kleinbus machten sich Betreuer und Schüler am 27. März 2017 auf den Weg nach Venedig, um von dort in die Hauptstadt der EU zu fliegen.
In den folgenden Tagen standen die Erkundung des Besucherzentrums und des  Verbindungsbüros Kärnten sowie die Teilnahme an einer Sitzung der Digital Europe Working Group am Programm. Außerdem gab es ein ausführliches Gespräch mit Dr. Eugen Freund und anschließend eine Führung durch das Europäische Parlament.
Zum Ausklang konnte man bei Stadtführungen noch die Hotspots von Brüssel, Brügge und Gent kennenlernen.
Diese Reise wird Lukas noch lange in guter Erinnerung bleiben.

Politische Bildung und Engagement zahlen sich aus!
zurück