Jung-Ranger-Tag der Nationalparkmittelschule Winklern

 

Am 3. Oktober waren 60 Mädchen und Burschen aus den 1. Klassen der Nationalparkmittelschule Winklern zu Gast im BIOS-Nationalparkzentrum in Mallnitz. Mit dem Jung-Ranger-Tag erfolgte der Einstieg der Kinder in das Schulprogramm Natur-Sport-Spaß, bei dem sie 4 Jahre lang durch thematisch verschieden gestaltete Kurse aktiv den Nationalpark Hohe Tauern kennenlernen werden.

                                                          

 

Der Vormittag stand ganz im Zeichen vielfältiger und abwechslungsreicher Aktivitäten. Bei einer spannenden Führung durch das BIOS-Zentrum lernten die Kinder an verschiedenen interaktiven Stationen die faszinierende, geheimnisvolle und oft verborgene Welt des Lebens im Nationalpark Hohe Tauern kennen.
Beim Wildtierquiz galt es verschiedene Tiere des Nationalparks zu erraten. An einer weiteren Station erfuhren die Kinder, wie Gletscher entstehen und welche Geheimnisse sich in ihrem Inneren verbergen. In diesem Zusammenhang wurde auch über die wertvolle Ressource Wasser gesprochen und Parallelen bezüglich der Verfügbarkeit und des Umgangs mit Wasser zwischen Österreich und Uganda gezogen.

                                                         

 

Zwei Stationen waren den Themen richtige Ernährung und regionale Produkte gewidmet. So wurden einerseits von den Kindern schmackhafte Backwaren hergestellt und anschließend probiert. Andererseits wurde über richtige Ernährung und regionale Bio-Produkte gesprochen sowie mit viel Spaß und Genuss verschiedene Lebensmittel blind verkostet.

                                                         

 

Am Nachmittag ging es mit den Rangern bei herrlichem Herbstwetter zum Outdoor-Programm ins Seebachtal. Entlang des Naturlehrweges bestaunten die Kinder das türkisblaue Wasser und den weißen Sand des Seebaches, genossen den herrlichen Blick auf den Stappitzer See und an verschiedenen Haltepunkten gaben die Ranger interessante Informationen und zeigten den Kindern die Besonderheiten dieses Naturjuwels.

Die Nationalparkmittelschule Winklern bedankt sich recht herzlich bei Frau DI Birgit Wirnsberger sowie Herrn Ing. Hans Keuschnig und seinem Ranger-Team für die Gestaltung und Umsetzung dieses erlebnisreichen Jung-Ranger-Tages. Vielen, herzlichen Dank!

Artikelbilder in höherer Auflösung

Jung-Ranger-Tag der Nationalparkmittelschule Winklern
zurück