Winterkurs der 1. Klassen am Sadnighaus in der Asten

 

Der erneute, heftige Schneefall kurz vor Beginn unserer Winterkurse unserer 1. Klassen in der Asten stellte heuer besondere Herausforderungen an alle Beteiligten bezüglich der Organisation und der Sicherheit dieser Schulveranstaltung.
Winterkurs der 1. Klassen am Sadnighaus in der Asten Winterkurs der 1. Klassen am Sadnighaus in der Asten Winterkurs der 1.
Nach Absprache und unter Aufsicht der Experten der örtlichen Lawinenkommission machten sich die Kinder der 1a Klasse mit ihren Lehrern und den Nationalparkrangern auf den Weg in die tief verschneite Asten. Dort erwartete sie eine wahre Wintermärchenlandschaft mit meterhohen Schneewänden und riesigen Schneehauben auf dem Sadnighaus und den umliegenden Hütten. In den nächsten Tagen erkundeten die Mädchen und Burschen auf Schneeschuhen unter umsichtiger Führung der Nationalparkranger das Gelände rund ums Sadnighaus. Sicheres Schneeschuhwandern, Orientierung mit der Karte sowie die Überwinterungsstrategien von Tieren und Pflanzen standen am außergewöhnlichen Stundenplan. Die Bergretter der Ortsstelle Winklern unterrichteten die Kinder in Schnee- und Lawinenkunde, dem Bau von behelfsmäßigen Notunterkünften im Schnee und in Erster Hilfe. Highlights für viele Kinder waren die Einsatzvorführung eines Lawinenhundes und der Bau von kreativen Schneeskulpturen. Auf Grund der Lawinensperre der Astenstraße wurde der Aufenthalt der 1a Klasse um einen Tag verlängert.

Das Team des Sadnighauses unter der Führung von Margit Pobitzer hat uns auch heuer wieder mit herzlicher Gastfreundschaft und kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnt. Der Aufenthalt der 1b und 1c Klasse verlief in der Folgewoche wie geplant. Auch hier wären viele Kinder gerne noch länger geblieben! Es gibt aber ein Wiedersehen beim Sommerkurs im Juni.

Die anspruchsvollen Rahmenbedingungen des heurigen Winterkurses haben gezeigt, dass das Netzwerk, bestehend aus der Nationalparkhauptschule, dem Nationalpark Hohe Tauern, der zuständigen Lawinenkommission, der Bergrettung Winklern, dem Busunternehmen Granitzer und dem Team des Sadnighauses bestens zusammenarbeitet und auch besondere Herausforderungen immer unter dem Gesichtspunkt der Sicherheit zum Wohle der uns anvertrauten Kinder lösen kann. Wir können den Eltern unserer Schülerinnen und Schüler mit Stolz sagen: „Bei uns sind ihre Kinder in guten Händen!“

Abschließend nochmals recht herzlich Dank allen Beteiligten für ihren Einsatz und die gute Zusammenarbeit.

Winterkurs der 1. Klassen am Sadnighaus in der Asten
zurück