Nationalparkhauptschule eröffnet die Initiative „Kultur im Turm“

 

Im Rahmen der Initiative „Kultur im Turm“ gestalteten die Schülerinnen und Schüler unserer Nationalparkhauptschule am Mittwoch den 2. 7. 2013 einen literarischen Abend im Winklerner Mautturm. Die Akteure präsentierten einen vielfältigen Querschnitt ihrer Arbeit im Aufsatz- und Literaturunterricht.
Dass Mädchen eine andere Lektüre bevorzugen als Burschen, bewiesen die Schülerinnen und Schüler der 6. Schulstufe, indem sie ihre Arbeiten zu den Büchern „Liebe oder was?“ und „Fritz Blitz“ von der Autorin Karin Ammerer vorstellten. Zitate und Kürzestgeschichten der 7. Schulstufe erheiterten das Publikum. Der Abenteuerroman „Oliver Twist“, der den Weg eines Waisenjungens zum Glück zum Inhalt hat, und ein Balladenpotpourri vollendeten die Beiträge der 7. Schulstufe. Einen Streifzug durch die gehobene Literatur präsentierten die Schülerinnen und Schüler der 8. Schulstufe in ihrem „Literarischen Zirkel“. Der Bogen spannte sich von der Lyrikerin Christine Lavant bis hin zu Erich Maria Remarque. In ihrem Beitrag wiesen die Jugendlichen auch darauf hin, welchen Stellenwert das Lesen in unserer Gesellschaft einnehmen muss.

Begleitet wurde der literarische Abend von den Bläsern der Musikschule unter der Leitung von Herrn Vierbach.

Nationalparkhauptschule eröffnet die Initiative „Kultur im Turm“
zurück