3. Klasse – Wasserschule Nationalpark Hohe Tauern

3. Klasse – Wasserschule Nationalpark Hohe Tauern

Vom 26. bis 28 April war die Nationalpark-Wasserschule zu Besuch in der Hauptschule Winklern.
Die Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen arbeiteten mit den NP-Betreuern (Konrad Mariacher, Markus Lackner, Georg Granig, Birgit Mark, Erwin Haslacher und Gerald Lesacher) intensiv zum wichtigen Thema Wasser.

Der theoretische Unterricht wurde immer wieder durch Experimente aufgelockert.

Am dritten Tag ging es ins Freie. Die Schülerinnen und Schüler erforschten das Ufergebiet bzw. einen kleinen Möllzufluss. Dort fanden sie die vorher erwähnten Köcherfliegenlarven – ein Zeichen für gute Wasserqualität – Strudelwürmer usw., die sie dann unter dem Mikroskop genauer betrachten konnten. Zum Schluss wurde mittels der selbst gebauten Boote aus Naturmaterialien die Fließgeschwindigkeit der Möll gemessen.

 

zur Bildergalerie

 

3. Klasse – Wasserschule Nationalpark Hohe Tauern
zurück