Erster und dritter Platz bei internationalem Literaturwettbewerb für die Nationalpark Hauptschule Winklern

 

Nina Schlacher und Julia Walter gewinnen bei weltweitem Literaturwettbewerb mit ihren Gedichten zum Thema „Sehnsucht“ den ersten und dritten Platz für Österreich.

 

 

Im Rahmen des Fächer übergreifenden Buchprojektes, das im Herbst 2007 an der Nationalpark Hauptschule gestartet wurde, beschäftigten sich Schülerinnen und Schüler der beiden ersten Leistungsgruppen der 3. Klassen im Deutschunterricht mit dem Verfassen von Lyrik.

Im November 2007 organisierte der Perplex-Verlag (Graz) zum neunten Mal den internationalen Literaturwettbewerb „Literatur überwindet Grenzen“, um dem Wort junger Autorinnen und Autoren mehr Gewicht zu verleihen. Neben Kindern und Jugendlichen aus 21 Ländern nahmen auch unsere beiden ersten Leistungsgruppen der 7. Schulstufe daran teil. Unter der Betreuung der unterrichtenden Lehrerinnen setzten sich die Schülerinnen und Schüler mit dem Thema „Sehnsucht“ auseinander und schrieben dazu Gedichte. Die Einreichfrist endete mit dem 22. Dezember 2007. Die Gedichte wurden mit den erforderlichen Anmeldeformularen an den Perplex-Verlag nach Graz geschickt.

Die Schülerinnen Nina Schlacher (3c) und Julia Walter (3b) erreichten bei diesem internationalen Schreibwettbewerb in der Altersgruppe der Zehn- bis Vierzehnjährigen mit ihrem Lyrikbeitrag den ersten und dritten Platz.
Die preisgekrönten Gedichte unserer Schülerinnen Nina und Julia werden mit den Bildern der Preisträgerinnen im Buch „Literatur überwindet Grenzen IX“ abgedruckt. Preisverleihung und Buchpräsentation finden am 25. April 2008 in Wien statt.

Erster und dritter Platz bei internationalem Literaturwettbewerb für die Nationalpark Hauptschule Winklern
zurück